© 2019  PS hard- & software GmbH

SDLD-2

VIDEO

ÜBERTRAGUNG

PROBLEME  BEI DER VIDEOÜBERTRAGUNG:

  •   Nichtlineare Kabeldämpfung

  •  Verlust von Videosignalqualität

  •  Signal am Leitungsende entspricht nicht mehr den Normspezifikationen  und ist für die Weiterbearbeitung nicht geeignet.

  • Bildstörungen bei einfachen Kamerasystemen durch helligkeitsabhängige  Schwankungen der Kameraversorgungsspannung.

UNSERE LÖSUNG:

  • Auf der Kameraseite wird das Signal verstärkt und die hohen Frequenzanteile  werden angehoben, um die nichtlineare Kabeldämpfung zu kompensieren.

  • Auf der Steuergeräteseite wird das Signal wieder aufbereitet (Korrektur niederer und höherer  Frequenzanteile) und die Synchronsignale werden bezüglich Signalform und Amplitude korrigiert, des Weiteren wird das Signal auf einen konstanten Gleichspannungspegel geklemmt.

  • Bei instabiler Kameraversorgung kann durch den Einsatz der Baugruppe SOLD-2 eine stabile Kameraversorgung und Videosignalanhebung erreicht werden.

GUT ZU WISSEN

Alle SDO-X Baugruppen sind über unsere frei verfügbare Software programmierbar. So können die Zeichensätze für die Textdarstellung und Landessprachen für das Hilfesystem programmiert werden